Das ist die größte, tiefste und längste Höhle der Welt

hoehlen

Höhlen üben seit je her auf uns Menschen eine große Faszination aus. Dienten sie unseren Vorfahren noch als Behausung, so sind Sie heute vor allem als touristische Ausflugsziel beliebt. Doch auch für zahlreiche andere Lebewesen wie Bären oder Fledermäuse sind sie ein sicherer Unterschlupf. Dabei unterscheiden sich Höhlen vor allem in ihrer Art und Größe.

Was sind Höhlen?

Bevor wir uns den größten Höhlen der Erde widmen, müssen wir zunächst die Frage klären was Höhlen eigentlich sind und was mit den größten Höhlen eigentlich gemeint ist.

Als Höhle bezeichnet man einen natürlich entstandenen Hohlraum in einer Gesteinsformation, der groß genug ist, dass er von Menschen betreten werden kann.

Dabei dauert es häufig Jahrmillionen bis sie ihr heutiges Erscheinungsbild entwickelt haben. Denn Stalagmiten und Stalaktiten wachsen unfassbar langsam.

Als Kriterien für die größten Höhlen der Erde habe ich die Höhe des Raums, die Länge des Höhlensystems und das Volumen des Höhlensystems berücksichtigt. Und jetzt geht es los mit den größten Höhlen der Erde.

Die längste Höhle der Welt

Mammoth_Cave

Die längste Höhle der Erde ist die Mammoth Cave im gleichnamigen Nationalpark in Zentral-Kentucky, USA. Bislang wurden unfassbare 652 Kilometer entdeckt und vermessen. Wobei die ersten Kilometer bereits 1840 von einem Sklaven namens Steven Bishop erkundet wurden, bevor sie dann 1908 professionell vermessen wurde.

Teile der Höhle liegen unter Wasser und werden unter anderem vom Fluß Styx durchflossen. Der nach dem Fluss der Unterwelt, aus der griechischen Mythologie, benannt wurde.

Besonders im Britisch-Amerikanischen Krieg von 1812 diente die Höhle als wichtiger Salpeter-Lieferant für die Herstellung von Schießpulver. Dieses Salpeter stammte von den Ausscheidungen der Fledermäuse die über Jahrtausende in großen Kolonien die Höhle bewohnten. Heutzutage können leider nur noch geringe Populationen beobachtet werden.

Die tiefste Höhle der Welt

Voronija

Bis ins Jahre 2017 galt die Woronja-Höhle mit einer vermessenen Tiefe von 2197 Metern als tiefste Höhle der Erde.

Mittlerweile ist klar, dass die nur 800m entfernte Werjowkina-Höhle mit einer Tiefe von 2212m diesen Titel für sich beanspruchen kann.

Beide Höhlen liegen in der international nicht anerkannten autonomen Republik Abchasien in Georgien. Es ist sogar denkbar, dass beide Höhlen miteinander verbunden sind.

Auch in der gewaltigen Tiefe von 2200 Metern wurden noch lebende Organismen wie Egel, Tausendfüßler und Pseudoskorpione sowie noch völlig unbekannte Käfer gefunden.

Die längste Unterwasserhöhle

Entrance_to_Dos_Ojos

Das Sistema Sac Actun ist mit 372km das längste unterirdische Flusssystem der Welt. Es befindet sich auf der mexikanischen Halbinsel Yucatan und ist durch ca. 226 Löcher im Kalkstein (sogenannte Cenotes) mit der Oberfläche verbunden. Die größte Tiefe befindet sich auf 119,2m.

Im Jahre 2012 wurde über eine trockene Passage eine Verbindung zum weiter nördlich gelegenen Sistema Dos Ojos gefunden. Somit kommt die Gesamtlänge von insgesamt 372km zustande, was es nach der Mammoth Cave zum zweitlängsten Höhlensystem der Welt macht.

Der größte Höhlenraum der Welt

Son_Doong_Hoehle

Die Son Doong-Höhle, was soviel heißt wie Berg-Fluss-Höhle, liegt im Phong Nha-Ke Bang Nationalpark in Vietnam. Sie besitzt einen Höhlengang der so gigantisch ist, dass er den Titel größter Höhlenraum der Welt beanspruchen kann. Er ist 250 Metern hoch, 150 Meter breit und 9 Kilometer lang. Der Kölner-Dom würde hier also locker rein passen.

Insgesamt besteht das Son-Doong (San Dong) Höhlensystem aus mindestens 150 einzelnen Höhlen mit Seen, Flüssen und einem eigenen Dschungel. Die Pflanzen dieses Dschungels können hier ausgezeichnet gedeihen, da das Höhlensystem durch zwei riesige Dolinen genügend Sonnenlicht hereinlässt. In der Höhle selbst wachsen riesige Tropfsteine, die bis zu 80m hoch werden.

Experten schätzen das Alter der Höhle auf ca. 2-5 Millionen Jahre. Seit 2003 zählt der Nationalpark zum UNESCO Weltkulturerbe.

Die längste und tiefste Lavahöhle

Kazumura-Hoehle

Die Kazumura Cave, die auch oft Kilauea Caverns of Fire genannt wird, liegt auf Hawaii. Sie ist 1101 Meter tief und führt 68km weit in das Lavagestein des Kilauea Vulkans hinein. Das macht sie zur längsten und tiefsten Lavahöhle der Welt. Entstanden ist sie vor etwa 300 bis 500 Millionen Jahren, doch erst in den 1990er Jahren wurde erkannt, dass mehrere bereits bekannte Höhlen zusammenhängen und das Höhlensystem Kazumura Cave bilden.

Die größte Eishöhle der Welt

eishoehle

Die größte Eishöhle der Welt befindet sich in Österreich. Genauer gesagt im Tennengebirge im Salzburger Land. Die Eisriesenwelt beeindruckt auf einer Gesamtlänge von 42 Kilometern und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Entdeckt wurde sie im Jahre 1879.

Über dem Höhlendurchgang im Inneren der Höhle steht die Urne des Forschers Alexander von Mörk. Dieser war an der Erforschung der Höhle maßgeblich beteiligt und fiel im ersten Weltkrieg.

Die ersten touristischen Führungen fanden im Jahre 1920 statt. Heutzutage bringt eine Seilbahn bis zu 2500 Gäste pro Tag zur Höhle. Diese bekommen für die Führung eine Karbidlampe und die Führer leuchten die Eisfiguren der Höhle mit Magnesiumlicht aus.

Wenn ich mal in der Nähe von Salzburg bin, werde ich mir dieses Spektakel auf jeden Fall mal angucken.

Das waren 6 der größten und spektakulärsten Höhlen der Welt. Da bekommt man doch gleich Lust auf eine Expedition ins Erdreich. Ich bedanke mich bei dir fürs Zuschauen und bis zum nächsten Video.

Video zum Artikel auf Marvs Lifestyle Channel

Quellenangabe

Die nachfolgenden Quellen beziehen sich auf diesen Artikel und das Youtube-Video: https://youtu.be/BhuD4uCQTIs

  • 01:48 By Daniel Schwen - Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3158611
  • 01:51 Von Tupaia123 - Eigenes Werk, https://www.panoramio.com/photo/86012524, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=24625499
  • 02:07 By NPS - https://www.nps.gov/media/photo/view.htm?id=31AE4F7F-1DD8-B71B-0BF11F0110B23707, Public Domain, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=71117539
  • 02:14 By Daniel Schwen - Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3158635
  • 02:28 Von Hanzs - Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6000944
  • 02:35 Von Павел Демидов - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=68880285
  • 03:01 Von Christian Fischer, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=15909290
  • 03:01 Von Christian von Montfort (Symbiosus) - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=42977493
  • 03:01 Von Christian Fischer, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4402509
  • 03:22 Von anjči from London, UK - Grand Cenote, TulumUploaded by Alfie↑↓©, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=12668173
  • 03:41 https://sites.northwestern.edu/monroyrios/sistema-sac-actun-en/
  • 04:04 Von Doug Knuth from Woodstock, IL - Son Doong-72, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=39118149
  • 04:20 By Dave Bunnell - Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=69990745
  • 04:37 By Dave Bunnell - Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=69990747
  • 05:03 By Dave Bunnell / Under Earth Images - Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=48891612
  • 05:15 By Dave Bunnell / Under Earth Images - Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=48891611
  • 05:39 https://www.eisriesenwelt.at
  • 05:48 https://www.eisriesenwelt.at
  • 05:58 https://www.eisriesenwelt.at
  • 06:05 https://www.eisriesenwelt.at
  • 06:12 CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=95866
  • 06:19 Von MatthiasKabel, modified by Werckmeister / Wildfeuer - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=95864
  • Pixabay.de
  • Quelle des Kartenmaterials: Esri, DigitalGlobe, Earthstar Geographics, CNES/Airbus DS, GeoEye, USDA FSA, USGS, Aerogrid, IGN, IGP, and the GIS User Community
Gefällt Dir diese Seite? Jetzt teilen: