Traue deinen Augen – Unglaubliche Momente, festgehalten auf Kamera

Manche Geschehnisse sind einfach so unglaublich, dass so ziemlich jeder sie in Frage stellen würde. Wie gut, dass heutzutage fast jeder ein Smartphone dabei hat und so viele dieser unglaublichen Situationen mit Kamera festgehalten werden konnten. Hier sind einige dieser unglaublichen Momente, die du wahrscheinlich nicht glauben würdest, wären sie nicht gefilmt worden

Sinkholes

Sinkhole

Wenn die Oberfläche einer stabil aussehenden Straße plötzlich absinkt, kann ein sogenanntes Sinkhole (Doline) dafür verantwortlich sein. Sie entstehen in manchen Regionen wenn Wasser, die im Erdreich liegenden Gesteinsschichten, langsam erodiert. Wenn irgendwann genug abgetragen wurde, bricht die Oberfläche unter dem Druck des Straßenbelages zusammen und hinterlässt ein großes Loch im Erdboden.

Dies geschieht normalerweise in abgelegenen Gebieten, bei denen nur sehr selten Menschen zu Schaden kommen. Treten sie jedoch in Wohngebieten auf, sind sie sehr gefährlich und können zahlreichen Menschen das Leben kosten.

Surfen mit einem Hai

Surfer-Hai

Es gibt wohl kaum eine andere Sportart, bei der man die Kraft der Natur so intensiv erlebt, wie beim Surfen. Der Wind weht einem um die Ohren, während man von der beeindruckenden Kraft des Wassers in Richtung Küste getragen wird. Aber manchmal entwickelt sich diese schöne Situation in etwas viel extremeres.

Während des World Surf League Wettbewerbes vor der Küste Südafrikas im Jahre 2015, wurde der Surfer Mick Fanning von einem großen weißen Hai im Wasser angegriffen. Er zerrte an dem Surfbrett und verbiss sich in der Leine. Dabei zog er Fanning mehrere Meter unter Wasser, bevor die Leine riss und Fanning auftauchen konnte.

Das Kuriose: Nur zwei Jahre später startete er bei der gleichen Veranstaltung an der selben Stelle und wurde erneut von einem Hai attackiert, worauf er beschloss, in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen.

Das tieffliegende Flugzeug

Tieffliegendes Flugzeug

Im Januar 2019 blickten die Bewohner Nashvilles in Tennessee fassungslos in den Himmel, als ein Militärflugzeug so nah über den Boden flog, dass es aussah als könne der Pilot an die Bürofenster der Gebäude klopfen.

Während der halben Stunde in der das Flugzeug seine Runden über dem Erdboden drehte, gingen hunderte Notrufe bei den Behörden ein. Viele verängstigte Passanten vermuteten einen Terroranschlag. Glücklicherweise stellte es sich jedoch heraus, dass diese Flugmanöver teil einer Trainingsübung zur Amtseinführung des neuen Gouverneurs waren. Auch wenn die Flugkünste des Piloten beeindruckend sind, war diese Aktion wohl nicht der beste Einstand ins Amt des Gouverneurs. Die Feier wurde letztendlich wegen schlechter Wetterverhältnisse abgesagt.

Makeup-Tutorial während eines Erdbebens

Schminken waehrend Erdbeben

Makeup-Tutorials sind ja von YouTube mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Doch was während eines Tutorials der YouTuberin „Ali J“ geschah, war so wohl nicht vorherzusehen. Es war der 08. Juli 2019 als die YouTuberin vor ihrer Kamera ein neues Makeup-Tutorial aufzeichnete. Plötzlich fing aufgrund eines starken Erbebens ihr Zimmer an zu vibrieren.

Den Lippenstift den sie zuvor angesetzt hatte, malte sie sich über ihre ganze Wange, bevor sie anfing zu realisieren was hier gerade passiert. Man kann deutlich in ihrem Gesicht den Schrecken und die panische Angst erkennen. Glücklicherweise blieb es für sie bei einem vermalten Lippenstiftstrich.

Burj Khalifa Basejump

Burj Khalifa Basejump

Dubais Burj Khalifa ist mit 828m das derzeit höchste Gebäude der Welt. Aber Dubai wäre nicht Dubai wenn sie sich mit diesem Rekord schon zufrieden geben würden. 2014 organisierten die Besitzer in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Fallschirmspringerverband einen unglaublichen Stunt, bei dem zwei Basejumper gleichzeitig vom Gebäude sprangen. Während des Falls drehten sie sich um ihre eigene Achse und zogen dabei eine Spur von rotem Signalrauch hinter sich her. Wirklich beeindruckende Aufnahmen vor der Kulisse der Wüstenstadt und natürlich auch ein neuer Weltrekord für den höchsten Basejump von einem Gebäude.

Tieffliegender Kampfjetpilot

Tieffliegende Jet Gold Coast

Ryan Melville ist ein sehr erfahrener australischer Kampfjetpilot, der es gewohnt ist seinen Jet an die Grenzen des technisch Machbaren zu bringen. Er hatte schon oft in diversen Flugshows sein Können unter Beweis gestellt, sodass er 2017 eingeladen wurde bei dem Autorennen an der Gold Coast 600 mitzuwirken. Jedoch nicht in einem Rennwagen, sondern in seinem Jet. Er flog dem Streckenverlauf in seinem Jet über den Köpfen der erstaunten Rennfahrer und Zuschauer nach. Und das nur wenige Meter an den Gebäuden vorbei.

Antares Raketenexplosion

Antares Raketenexplosion

Obwohl Raumfahrunternehmen bereits seit den 1950er Jahren Raketen ins All schicken, kommt es dennoch hin und wieder zu ungeplanten Komplikationen und Unfällen. So auch am 28. Oktober 2014, als eine unbemannte Versorgungsrakete von der Startrampe in Virginia zur internationalen Raumstation aufbrechen sollte, um Vorräte anzuliefern. Zunächst schien alles nach Plan zu laufen, doch nur wenige Meter nach dem Start fiel ein Antriebssystem aus und die Rakete fiel zurück und explodierte. Die Schockwelle die dabei entstand, war noch in 30 Kilometern spürbar und die Feuerwehrmänner waren die ganze Nacht mit den Löscharbeiten beschäftigt.

Cricket Schlag

Cricket Schlag Kamera

Cricket ist einer der beliebtesten Sportarten der Welt, auch wenn es hierzulande eher unpopulär ist. Es gibt ein riesiges Fernsehpublikum, dass die Spiele dieser schönen Sportart regelmäßig live mitverfolgen will. Dementsprechend versuchen die Sender immer auf dem neusten Stand der Technik zu sein. Dazu gehört unter anderem der Einsatz sogenannter Seilkameras. Diese Kameras sind über dem Spielfeld an 4 Seilen aufgehängt und können mit motorisierten Seilwinden in alle Himmelsrichtungen bewegt werden. Wen wundert es also, dass es bei Sportarten wie dem Cricket, bei dem Bälle mit hoher Geschwindigkeit geschlagen werden, zu Zusammenstößen kommen kann. So geschehen 2018 als Glenn Maxwell den Ball so traf, dass er die Kamera funktionsunfähig schlug. Der Schlag wurde zum Glück nicht gewertet und wiederholt, sodass keinem der beiden Teams ein Nachteil entstand.

Hubschrauber Stunt

Hubschrauberstunt Bo105

Der Bölkow Bo 105 war ein deutscher Panzerabwehrhubschrauber der erstmals 1970 in Dienst gestellt wurde. Die gute Agilität dieses Hubschraubers machte ihn jedoch auch zum idealen Kandidaten für Kunstflugmanöver. In ihm wurde erstmals der neu entwickelte gelenklose Rotorkopf eingeführt und mit zwei Wellenturbinen ein zweimotoriger Antrieb verwendet.

Dies ermöglichte den Piloten den Hubschrauber mit einer atemberaubenden Präzision zu steuern. Eine Präzision die wohl kein anderer so beherrschte wie Charlie Zimmerman. Er flog unglaubliche Stunts, bei denen er Loopings flog und scharfe Richtungsänderungen zwischen Bäumen in wahnsinnig niedrigen Höhen hinlegte. Man bekommt den Eindruck, als sei der Hubschrauber eine Verlängerung seiner Selbst.

Löwen die Gnus retten

Loewin rettet Gnu

Löwen sind die Spitzen-Prädatoren der afrikanischen Savanne. Das sie jedoch nicht immer rücksichtslos sind und auch dazu in der Lage sind Mitgefühl für andere Tiere zu empfinden, zeigt das nächste Video. Dieses junge Gnu wurde von seiner Herde getrennt und bereits von den Hyänen ins Auge gefasst. Das kleine Gnu beginnt panisch im Kreis herumzulaufen und weiß nicht, was es gegen die Hyänen tun kann, die bereits anfangen es anzugreifen. Letztendlich eilt eine Löwenmutter heran und wehr die Hyänen ab, sodass sich das kleine Gnu in Sicherheit bringen kann. Doch als wäre das noch nicht ungewöhnlich genug, zieht sich das Gnu mit der Löwenmutter zurück und man hat den Eindruck, als passe die Löwin auf das Gnu auf. Ganz so, als wäre es eines von ihren eigenen Jungtieren.

Staudammeinsturz

Brumadinho Staudamm

Staudämme werden aus verschieden Gründen auf der ganzen Welt eingesetzt und sind so konzipiert, dass sie gigantische Wassermassen zurückhalten können. Doch nicht immer soll Wasser gestaut werden. Manche Dämme werden auch als Absetzbecken für sogenannte Tailings, das sind schlammige feinkörnige Rückstände aus der Erzaufbereitung, verwendet. So auch der Staudamm von Brumadinho in Brasilien. Dieser 86 Meter hohe Staudamm wurde seit 1976 kontinuierlich immer weiter mit dem Schlamm aufgefüllt, bis er am 25. Januar 2019 dem gewaltigen Druck nicht mehr standhielt und brach. Infolgedessen raste eine riesige Schlammlawine mit 70km/h das Tal herunter und begrub alles was sich im Weg befand. Mindestens 259 Menschen verloren bei dieser Tragödie ihr Leben und das komplette Ökosystem des Flusses Paraopeba wurde zerstört.

Später stellte sich heraus dass, durch ein Gefälligkeitsgutachten zweier Mitarbeiter des brasilianischen TÜV Süd´s, die wohl erkannte Mängel des Damms unter den Tisch gekehrt worden seien.

Video zum Artikel auf Marvs Lifestyle Channel

Quellenangabe

Die nachfolgenden Quellen beziehen sich auf den Artikel und das folgende Video: https://youtu.be/JDJkiR72O58

Bei Urheberrechtsproblemen kontaktieren Sie uns bitte unter unserer E-Mail-Adresse oder dem Kontaktformular auf unserer Website. Wir werden Ihre Anfrage umgehend bearbeiten.
For any copyright concerns, please contact us at our email address. We will act upon your query immediately.

Gefällt Dir diese Seite? Jetzt teilen: