Großes Android Autoradio für VW Golf, Passat, Touran, T5, Polo usw.

A-Sure-Android-Radio1

Lieferumfang

Es ist mal wieder so weit. Ich stelle heute das dritte Radio von A-Sure vor. Doch diesmal unterscheidet es sich optisch stark von seinen Vorgängern.

A-Sure-Android-Radio2

Insgesamt sind bei mir drei Pakete angekommen. Einmal das Radio selbst, dann der passende Einbausatz für meinen Golf 5 und ein DAB+ Modul, was allerdings separat bestellt werden muss.

Fangen wir mal mit dem Radio an. Die Verpackung wirkt wieder, wie von A-Sure gewohnt, recht hochwertig. Aber wichtig ist ja nun mal das was da drin steckt und da begrüßen uns als Erstes zwei Bedienungsanleitungen von denen eine sogar deutscher Staatsbürger ist.

Zum Produkt*

Boahr ist das ein Monster! Ganze 10.1 Zoll misst der Bildschirm und wenn du dich jetzt auch fragst wie das Teil in die Mittelkonsole eines Golf 5 reinpassen soll, dann stellst du dir genau die selben Fragen wie ich mir gerade. Aber das passende Einbauset wird auch dieses Geheimnis für uns lüften.

Da das Radio über kein Laufwerk verfügt ist es relativ platt. Hinter dem Bildschirm liegen direkt die Anschlüsse.

Als Prozessor arbeitet hier übrigens ein Quad Cortex-A7 mit einer maximalen Taktung von 1.3GHz und an internem speicher sind 32GB verbaut. Lediglich der Arbeitsspeicher ist mit 2 GB etwas schwach auf der Brust wie ich finde. Da könnte es bei der gleichzeitigen Benutzung mehrerer Anwendungen schon zum einen oder anderen Ruckler kommen. Aber wir werden sehen.

In Paket Nr.2 soll sich alles befinden was man zum Anschließen benötigt. Enthalten ist eine Tüte mit den Anschlusskabeln und eine weitere mit zwei Einbauframes. Das habe ich ehrlich gesagt so noch nie gesehen. Aber es macht Sinn.

In der Kabeltüte befinden sich die üblichen Verdächtigen. Ein GPS-Modul fürs Navigationsgerät und ein CAN-BUS-Modul sind auch dabei. Man soll im Radio selbst das passende Fahrzeugmodell auswählen können und das Modul fahrzeugspezifisch einstellen.

A-Sure-Android-Radio3

In einem weiteren unscheinbarem Karton befindet sich das optionale DAB+ Modul. Die Antenne sollte man irgendwo an der Karosserie erden. Die A-Säule bietet sich dafür immer schön an. Einfach nur zusammenstecken und das Teil ist startklar. Soviel zum Lieferumfang.

Radioeinbau

Dann wollen wir das Radio doch mal einbauen.

A-Sure-Android-Radio4

Ich schraube den Einbaurahmen Nr. 2 an die Mittelkonsole. An diesem wird später der Bildschirm mit dem anderen Rahmen befestigt. Danach nur noch die Kabel anschließen und die DAB-Antenne installieren und fertig ist der Einbau.

Das Radio ist so groß, man kommt gerade noch so an die Lüftungsrädchen.

A-Sure-Android-Radio5

Das Menü ist Android-Typisch richtig schön übersichtlich und reagiert sensible.

Über Wireless Carplay und Android Auto kann man sein Handy schnell mit dem Radio koppeln und das Radio so online bringen oder auf seine Medien zugreifen.

Vorher sollte man aber unbedingt das CAN-BUS-Modul fahrzeugspezifisch einstellen, da es sonst dazu führen kann dass das Radio die Batterie leerflext. Das Problem hatte ich ja schon mal in einem anderen Video thematisiert.

Das benötigte Passwort steht in der Bedienungsanleitung.

Fazit

Ich bin bislang wirklich begeistert von diesem Radio. Es macht optisch wirklich was her auch wenn es in einem Golf 5 zumindest fast etwas überdimensioniert wirkt.

Funktionstechnisch funktioniert bislang alles so wie es sein soll. Mal sehen wie es nach längerer Nutzung aussieht.

Zum Produkt*

Video zum Artikel auf Marvs Lifestyle Channel

Gefällt Dir diese Seite? Jetzt teilen: