Die 10 schönsten Strände der Welt – Traumhaft Urlaub machen

Top-Straende

Sommer, Sonne, Strand und Meer. Von kaum einem anderen Ort geht im Sommer eine so große Anziehungskraft aus, wie von einem weißen Sandstrand.

Millionen von deutschen Badegästen zieht es jährlich an die von der heißen Sommersonne aufgewärmten Sandstrände rund um den Globus. Sie bilden den perfekten Kontrast zum meist nicht weit entfernt liegenden kühlen und erfrischenden Meer oder Badesee. Aber welche sind eigentlich die schönsten Sandstrände der Welt?

Kniepsand (Deutschland)

amrum

Dass man nicht unbedingt weit reisen muss um einen schönen Strand zu finden, beweist unser erster Strand. Der rund 15 Kilometer lange und bis zu 1,5 Kilometer breite Kniepsand auf der deutschen Nordsee-Insel Amrum bietet viel Platz für ungestörte Spaziergänge. Es ist eine, an der Westküste der Insel liegende, extrem langsam wandernde Sandbank die für gewöhnlich nicht überflutet wird. Sogar ein US-Amerikanisches Reisemagazin kürte den endlosen und nicht überlaufenden Strand zu einem Top-Favoriten der schönsten Strände weltweit.

Cala Mesquida (Mallorca)

Cala Mesquida

Der nächste Traumstrand führt uns nach Spanien. Der Cala Mesquida liegt in einem Naturschutzgebiet auf Mallorca und verzaubert seine Besucher mit seinen zahlreichen Sanddünen. Wer sich zu einem Spaziergang entschließt, wird mit einem herrlichen Ausblick von den beiden höher gelegenen Seiten auf die Bucht belohnt. Der helle Sandstrand vor dem türkisfarbenen und glasklaren Meer sorgen für den perfekten Tag am Meer.

Siesta Key Beach (U.S.A.)

siesta key

Für den dritten Platz verlassen wir erstmals den europäischen Kontinent in Richtung Westen. Der Siesta Key Beach liegt auf der gleichnamigen Insel der USA. Er erstreckt sich auf 12 Kilometern vor der Südküste Floridas im Golf von Mexiko. Dieser puderzuckerweiße Beach gilt dank seiner schier unendlichen Weite und den spektakulären Sonnenuntergängen als einer der schönsten Strände der gesamten USA. Trotz seiner Weite und Ruhe bietet er Sport- und partybegeisterten Urlaubern attraktive Freizeitangebote. Hier kommt so ziemlich jeder auf seine Kosten.

Whitehaven Beach (Australien)

Whitsunday-Islands-Whitehaven-Beach

Weißer geht´s nur noch an unserem nächsten Strand. Der Whitehaven Beach liegt auf der Insel Whitsunday Island vor der Ostküste Australiens und ist ein echtes Naturwunder. Er besteht nämlich zu 99 Prozent aus reinem Quarz und gilt somit als weißester Strand der Erde. Doch nicht nur das. Bei Umweltexperten gilt er außerdem auch als Strand mit einer der besten Ökobilanzen weltweit. Dass er unter Naturschutz steht, versteht sich von selbst. Dementsprechend gibt es auch keine Hotels oder touristische Angebote an dem Strand. Die einige Möglichkeit für Urlauber diesen traumhaften Strand zu besichtigen, besteht über die Buchung eines Tagesausfluges. Übernachten kann man beispielsweise auf der benachbarten Hamilton Island, Hayman Island oder im Hafenort Airlie Beach.

Balos Beach (Griechenland)

Balos

Für den 5. Platz, reisen wir zurück nach Europa. Genauer gesagt auf die Insel Kreta in Griechenland. Ganz im Westen nahe der Ortschaften Kaliviai und Kissamos findet man den nur schwer erreichbaren Balos Beach. Wer das kristallklare Wasser und den weichen, hellen Sand dieses Traumstrandes genießen will, der muss sich zunächst über eine unbefestigte Straße quälen und eine 20 minütige Wanderung auf sich nehmen. Belohnt werden die Strapazen mit dem ganz besonderen Charme dieses abgelegenen Strandes, der auch das Herz von Romantikern und Fotografen höher schlagen lässt.

Anse Lazio (Seychellen)

anselazio

Den nächsten Strand dürfte so manch Einer schon einmal gesehen haben. Zumindest auf einer Postkarte. Denn der tropische Strand Anse Lazio auf den Seychellen in Afrika zählt zu den beliebtesten Fotomotiven überhaupt. Um ihn zu betreten, musst du auf die nördlich gelegene Seychellen-Insel Prasli fahren. Dort erwarten dich feiner Pulversand, meterhohe Palmen und riesige Granitfelsen. Das kristallklare Wasser des indischen Ozeans ist das ganze Jahr über warm wie eine Badewanne und das Meer vor Anse Lazio lädt zum Schnorcheln ein.

Playa Pescadores (Mexiko)

tulum

Was darf bei jedem Mexiko Urlaub nicht fehlen? Natürlich ein Besuch der Maya-Ruinen. Und während sich dort alle Touristen um die besten Plätze für Selfies drängeln, liegt nur rund zwei Kilometer daneben ein traumhaft schöner und wenig überlaufenen Karibikstrand mit dem Namen Playa Pescadores. Wer das weiß kann beides miteinander verbinden. Erst die Maya-Ruinen erkunden und sich im Anschluss an einer der schönen Strandbars an der Playa Pescadores abkühlen. Auch Schorchelfreunde kommen an dem nur 200 Meter entfernten Riff voll auf ihre Kosten.

Playa de Cofete (Fuerteventura)

cofete

Der nächste Stand liegt auf einer Insel vor der Küste Westafrikas, gehört aber zu Europa. Die Rede ist natürlich vom Playa de Cofete auf der spanischen Kanareninsel Fuerteventura. Auf diesem an der Südwestküste der Insel gelegenen 12 Kilometer langen Beach, kann man stundenlang spazieren gehen, ohne einem anderen Urlauber über den Weg zu laufen. Alles unter der um 1936 mysteriös erbauten Villa Winter um die sich bis heute viele Mythen ranken. Auf Kaffees, Hotels und Restaurants musst du bei diesem Standbesuch jedoch genau so verzichten wie auf das Schwimmen gehen. Denn die Unterströmungen und die starke Brandung eigenen sich bestenfalls für geübte Schwimmer. Wer darauf verzichten kann, wird jedoch an der tollen Kulisse des Jandia-Bergmassivs ein unvergessliches Erlebnis erleben.

La Pelosa (Sardinien)

pelosa

Von Spanien geht es nur rüber nach Italien. Genauer gesagt an den Stand La Pelosa auf der Insel Sardinien. Der feine und schneeweiße Sand dieses, nahe dem Fischerörtchen Stintino gelegenen Strandes, fällt schön flach ins türkisblaue Wasser ab und eignet sich damit ideal zum Baden. Eine Kulisse die einen schnell denken lässt, man befinde sich in der Südsee. Auch die Tatsache dass dem Strand eine kleine Insel vorgelagert ist, die herankommende größere Wellen bricht, machen den Strand auch für Familien mit Kindern zu einem Badespaß.

Coral Cove Beach (Thailand)

coral

Der letzte Strand führt uns nach Thailand. An der Ostküste der Insel Koh Samui liegt der Coral Cove Beach. Dieser versteckte Strand ist für thailändische Verhältnisse doch eher ungewöhnlich ruhig. Außerdem konnte er etwas vom ursprünglichen Charme der Insel erhalten. Neben einigen Kokospalmen bietet er Restaurants von denen man einen herrlichen Sonnenaufgang beobachten kann. Wenn man früh genug aufsteht, versteht sich. Das Wasser ist außerdem sehr klar und kühl. Eine Tatsache die gerade bei Schnorchelfans gut ankommt. Und wer gut genug hinschaut erkennt, versteckt hinter einigen großen Felsen, eine weitere kleine Bucht, die noch weniger überlaufen ist.

Das waren 10 der schönsten Strände der Welt. Natürlich gibt es noch viele weitere schöne Strände und die Frage nach dem Besten ist ja auch immer etwas Geschmackssache.

Video zum Artikel auf Marvs Lifestyle Channel

Quellenangabe

  • 01:27 Von Olaf Tausch - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2956019
  • 01:56 HERALD-TRIBUNE ARCHIVE
  • 02:00 By Fred Hsu on en.wikipedia - Own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=57670499
  • 02:26 By Damien Dempsey from Melbourne, Australia - Whitehaven, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7014389
  • 02:39 Von Quickndirty - Eigenes Werk, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4927542
  • 02:48 By Slug69 - https://www.flickr.com/photos/slug69/6290712873/, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=31126190ayman island
  • 02:34 In-Australien.com
  • 05:07 Von Benutzer:wollex - Eigenes Werk (Originaltext: eigene Aufnahme), CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=14773447
  • 04:58 siebeninseln.de/fuerteventura/cofete-2/ von Dagmar
  • 05:26 siebeninseln.de/fuerteventura/cofete-2/ von Dagmar
  • 05:42 Holidaycheck.de
  • 06:17 Von Fabio Achilli - https://www.flickr.com/photos/travelourplanet/6217274045/, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=19013161
  • Pixabay
  • Quelle des Kartenmaterials: Esri, DigitalGlobe, Earthstar Geographics, CNES/Airbus DS, GeoEye, USDA FSA, USGS, Aerogrid, IGN, IGP, and the GIS User Community
Gefällt Dir diese Seite? Jetzt teilen: