Autoradio von A-Sure für VW Golf, Passat, Polo, Touran, Caddy, Seat

ASure-Autoradio-neues-Modell

Das nagelneue Autoradio von A-Sure ist endlich da. Das Vorgängermodell habe ich ja bereits letztes Jahr auf meinem Kanal vorgestellt. Was das neue Modell nun besser kann und wo die Neuheiten liegen, erfährst du hier.

Aufmerksam geworden bin ich auf die Marke 2020, als ich ein neues Radio für meinen Golf gesucht habe. Für den günstigen Preis von 170€ bekam man ein 2DIN Radio, dass so ziemlich alle Annehmlichkeiten eines wesentlich teureren Radios bot. Seitdem hat sich scheinbar nicht viel am Kartondesign geändert, jedoch laut Herstellerfirma sehr wohl die Qualität des Gerätes.

Zum Radio*

Fuktionen des Radios

DAB Antenne Auto

Die erste Neuerung ist eine DAB+ Antenne. Dieses Radio verfügt nämlich nun auch über ein integriertes DAB+ Modul. Wahlweise liegt in der Kabeltüte aber auch noch ein normales Autoradioanschlusskabel bei, falls du kein DAB nutzen willst.

Eine weitere Neuerung ist die integrierte Autolink-Funktion, mit der man sowohl ein sein iPhone als auch ein Android-Smartphone mit dem Radio verbinden kann.

Die wichtigste Neuerung dürfte wohl aber die Verbesserung des CAN-Bus-Moduls sein. Beim alten Radio berichteten einige meiner Abonnent davon, dass das Radio trotz ausgeschaltetem Zustand die Autobatterie entleerte. So etwas kommt bei Fernostradios leider immer mal wieder vor und das trotzdem man den schwarzen Klipper nicht verbunden hat, den man laut Anleitung nicht verbinden darf, wenn man den mitgelieferten CAN-Bus benutzt.
Diese Steckverbindung hat der Hersteller bei der neuen Version nun komplett abgeschafft.

Neben dem eingebauten DAB+ Modul und dem neuen Autolink bietet das Radio eine 48 EU Länderkarte, die auf dem Windows CE Betriebssystem basiert.
Wie auch schon beim Vorgängermodel wird die Lenkradsteuerung unterstützt, mit der man dann beispielsweise die Lautstärke regeln, Anrufe entgegennehmen oder das Menü steuern kann.
Ebenso ist es möglich, eine Rückfahrkamera anzuschließen. Bluetooth, ein DVD und ein SD Port sind natürlich auch wieder mit von der Partie.

Speicherkarte Autoradio

Auf der mitgelieferten 16 GB großen Speicherkarte, befindet sich das Navi-Kartenmaterial. Einfach einstecken und das Navi ist startklar.

Bedienung des Radios

Bedienung Autoradio

Das Anschließen der Kabel ist keine große Sache und in wenigen Sekunden erledigt.
Die DAB-Antenne muss jedoch mit der Karosserie des Autos verbunden werden. Am besten eignet sich dafür die A-Säule.

Vorprogrammiert sind 5 Soundmodi wobei sich sowohl die Boxen als auch der Equalizer individuell ansteuern bzw. einstellen lassen.

Die Menüführung könnte etwas übersichtlicher sein aber dadurch, dass man Schnellwahlknöpfe hat, ist das nicht ganz so wild. Die Logos lassen sich natürlich alle auf das Markenlogo des Autos ändern.

Unter „Fahrzeuginfos“ kann man sich coole Parameter wie den Tankinhalt oder den Ladezustand der Autobatterie anzeigen lassen.

Das Navi erfüllt seinen Zweck und arbeitet ziemlich genau, sofern man das GPS Modul gut platziert hat. Jedoch kommt das Radio bei sehr speicherintensiven Anwendungen wie der Navigation mit seinen 2 GB RAM schnell an seine Grenzen. Vor allem wenn man mehrere Anwendungen gleichzeitig öffnet, kommt es hier und da schon mal zu dem einen oder anderen Ruckler.
Die integrierte Autolink-Funktion, mit der man sein iPhone oder Android-Smartphone mit dem Radio verbinden kann, funktioniert auch problemlos.

Mein Fazit

Mein erstes Zwischenfazit fällt durchaus positiv aus, da alle wichtigen Funktionen bislang tadellos funktionieren und das Teil einfach ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis bietet.

Zum Radio*

* Affiliatelink (falls du einen Artikel über diesen Link bestellst, erhalte ich dafür eine Provision. Der Preis verändert sich für dich natürlich nicht. Danke für deine Unterstützung 🙂

Video zum Artikel auf Marvs Lifestyle Channel

Gefällt Dir diese Seite? Jetzt teilen: