Welche sind die besten Skier für die Wintersaison?

beste-skier-im-test

Kann es etwas schöneres geben als dieses Gefühl, auf seinen Skiern durch den frischen Pulverschnee zu fahren? Doch welche Skier eigenen sich für diesen Gaudi eigentlich am besten? Jetzt stelle ich dir 10 der beliebtesten und besten Skier in dieser Saison vor.

Alle Skier in unserem Test sind qualitativ hochwertig, sehr gut verarbeitet und haben über einen längeren Zeitraum sehr positive Kundenrezensionen erhalten.

Sport Carver

In der ersten Kategorie der Sport Carver möchten wir dir den Völkl Deacon 74* vorstellen. Er ist gegenwärtig einer der besten Skier in diesem Anwendungsgebiet. Diese Allround-Skier eignen sich besonders für Anfänger weil sie viele Fehler verzeihen. Dank des Tip and Tail Rockers und des UVO-Vibrationsdämpfers weißt der Deacon 74 ein spielerisches Fahrverhalten auf. Die 3D Glass-Konstruktion mit Speedwall-Multilayer-Holzkern ermöglicht es dir, super agile und enge Kurven bei maximaler Fahrfreude zu fahren.

Eine Alternative zu dem Deacon 74 stellt der Rossignol Hero Elite MT TI* dar. Die hohe Vorspannung dieses Skiers die sich über 90% der Gesamtlänge erstreckt, sorgt für eine explosive Schnellkraft, hervorragenden Schneekontakt und guten Kantengriff. Die restlichen 10% an der Schaufel verfügen über einen niedrigen Rocker für leichte Schwungauslösung und exzellenter Kurvenkontrolle.

Lady Carver

Für die Damen gehen wir in der zweiten Kategorie auf die Lady Carver ein. Lady Carver sind noch etwas leichter, besser steuerbar und sehen in Design und Form meist etwas stylischer aus. Einer der Topvertreter aus diesem Bereich ist der Salomon S / Max W6*. Er ist einfach ein perfekt abgestimmter Ski, der schnelleres Fahren und Carven auf frisch präparierten Pisten zum Kinderspiel macht. Diese mit Titan-verstärkte Holzkernkonstroktion sorgt im Zusammenspiel mit dem Carve Rocker und einer relativ weichen Flexabstimmung für eine weichere Schwungeinleitung.

Auch in der Kategorie der Lady Carver möchten wir noch eine interessante Alternative vorstellen. Und zwar den Atomic Cloud 9*. Eine kraft-schonende Schwungeinleitung, eine Seitenwangen- Konstruktion mit einem leichten Kern für kraftsparendes Handling und ein sicherer Kantengriff sind die Hauptmerkmale dieses preisgünstigen Skiers.

All Mountain-Skier

All Mountain-Skier sind für ihre guten Fahreigenschaften in unterschiedlichsten Geländeformen beliebt. Sie sind sehr flexible einsetzbar und lassen sich vor allem kraftsparend bewegen. Wenn du also einen langen Skitag vor dir hast, könnte das deine erste Wahl sein.

Als bester All Mountain-Ski in unserem Test, konnte sich der Salomon XDR 80 Ti* durchsetzen.

Dank seiner progressiv aufgebogenen Skispitze und der C/FX Dämpfung, überzeugt der Salomon XDR 80 Ti in so gut wie jedem Gelände durch sein geschmeidiges und stabiles Fahrverhalten. Ein leichter Ski, der all deine Erwartungen übertreffen wird.

Eine nicht schlechtere Alternative kommt aus dem hause Atomic und heißt Vantage X 80 CTI*. Dieser tolle Systemski für All Mountain-Fahrer erhält seine Vielseitigkeit durch eine leichtere, stabilere Vantage-Konstruktion inklusive Carbon Tank Mesh, die mit einem sportlicheren Shape und einer schlankeren Taille versehen wurde. Dazu kommen die extra-hohe Firewall, ein Power Woodcore und das Titanium Backbone 2.0 für einen zuverlässigen Kantengriff.

Open Space Ski

In der nächsten Kategorie der Open Space Ski, sehen wir den Dobermann GS WC Plate* von Nordica ganz vorne. In dieser „offenen Kategorie“ werden Skier eingeordnet, die nicht in eine der klassischen Kategorien passen. Das Alleinstellungsmerkmal des Dobermann GS WC Plate ist seine wie auf Schienen anmutende Spurtreue. Aus diesem Grund ist er die richtige Wahl für eisige Skipisten. Auch bei diesem Ski kann man sich über die Vorteile von Titan in Verbindung mit einem Holzkern freuen.

Als Alternative für Fortgeschrittene und Experten möchten wir an dieser Stelle den Atomic Redster X9* anführen. Er ist die perfekte Lösung für alle, die hohen Wert auf Race-Performance und eine Einstellung ohne Werkzeug legen. Servotec sorgt hier für ultimative Agilität im Schwung und maximale Stabilität beim Geradeaus fahren. Dieser Skier bietet eine erstklassige Kraftübertragung und ein Höchstmaß an Speed.

Race Carver

In der Gruppe der Race Carver sehen wir den RC4 Worldcup RC* von Fischer ganz weit vorne. Race Carver Skier sind im Riesenslalom zu Hause und orientieren sich am Einsatz Weltcup. Gerade hier ist es natürlich sehr wichtig, dass ein Ski mit sehr hohem Tempo gefahren werden kann und dabei noch die entsprechende Laufruhe aufweist. Beides trifft uneingeschränkt auf die Fischer RC4 zu. Mit diesen Skier ist es möglich, aggressive Schwünge mit Höchstgeschwindigkeit unter voller Kontrolle zu fahren. Die Air Cabone TI Holzkernkonstruktion bringt dieses Paar auf ein Gewicht von 2150kg bei einer Länge von 175cm.

Slalom Carver

Die letzte Kategorie heißt Slalom Carver. In ihr sind sehr wendige Skier mit einer hohen Kurvenstabilität zu Hause. Einer der besten Slalomskier für diesen Anwendungsbereich ist der WC Rebels i.Race Pro der Firma Head. Das Geheimnis bei diesem Ski ist die Kombination aus einer schmalen Taillierung und einer breiten Schaufel. Diese ermöglicht dem Fahrer kurze, zackige Schwünge die sofort in Geschwindigkeit umgesetzt werden. Die GRAPHENE WC-Sandwich-Cape-Konstruktion wurde aus den modernsten und fortschrittlichsten Materialien entwickelt, die der Markt derzeit hergibt. Sie ist eine Mischung aus leichtem GRAPHEN und zusätzlichen Titanal-Schichten.

 

* Affiliatelink (falls Du einen Artikel über diesen Link bestellst, erhalte ich dafür eine Provision. Der Preis verändert sich für Dich natürlich nicht. Danke für Deine Unterstützung 🙂

 

Video zum Artikel auf Marvs Lifestyle Channel

Gefällt Dir diese Seite? Jetzt teilen: