Neewer 2-in-1 DSLR Stativ

Lieferumfang

In der Tasche findet man eine kleine Tüte mit einer multilingualen Bedienungsanleitung und einem Haken um Sandsäcke und andere schwere Gegenstände, zwecks Stabilisierung, am Stativ befestigen zu können.

Das war´s auch schon mit dem Lieferumfang, sodass wir uns jetzt endlich den Hauptakteur begutachten können.

Das Stativ

Neewer-Stativ

  • Maximale Stativhöhe: 184 cm (72,4 Zoll)
  • Minimale Stativhöhe: 65 cm (65,6 cm)
  • Höhe zusammengeklappt: 67 cm (26,4 Zoll)
  • Länge der Mittelsäule: 48 cm (18,9 Zoll)
  • Gewicht: 2,16kg

Der Ersteindruck beim Auspacken ist ein direkt positiver. Alles fühlt sich irgendwie Wertig und Massiv an.

Am oberen Ende des Stativs thront eine Schnellwechsel-Platte mit einer ¼ Zoll-Schraube. Diese ist auf einem, um 360 Grad drehbaren, Kugelkopf aus Metall befestigt, der von 2 Feste-knöpfen fixiert wird. Und auch hier wieder ein haptisch sehr ansprechendes und qualitativ hochwertiges Gefühl.

Die Schnellwechsel-Platte löst man über diesen seitlich angebrachten Drehknopf, der wiederum den Durchmesser der Halterung verändert. So lassen sich auch andere Schnellwechselsysteme befestigen.

Unter dem Kugelkopf, befindet sich ein weiterer Festeknopf. Sobald man diesen löst, lässt sich die Mittelsäule horizontal um 360 Grad drehen. So lassen sich beispielsweise hervorragende Panoramaaufnahmen verwirklichen.

Doch nicht nur horizontal, sondern auch vertikal, lässt sich die Mittelsäule verstellen. Dazu betätigt man einen Sicherheitsstift am unteren Ende der Mittelsäule. Nun kann man sie um 0 / 22,5 / 45 / 67,5 und 90 Grad neigen. So lassen sich auch Makroaufnahmen und Aufnahmen aus dem unteren Winkel realisieren.

Die Länge der Beine lässt ich über drei spiralförmige Verriegelungsknöpfe einstellen und der Winkel jedes Beins kann ebenfalls flexible über drei rote Schiebeknöpfe eingestellt werden. Somit können auch unebene Untergründe wie Stufen und Felsen problemlos ausgeglichen werden.

Die Rohre dieser Konstruktion bestehen übrigens aus einer Magnesium-Aluminium-Legierung mit einem Durchmesser von 28mm und einer Tragkraft von bis zu 15 kg. Am unteren Ende sorgen rutschfeste Gummifüße für einen sicheren Stand. Die Maximalhöhe dieses Stativs beträgt 1,84m.

Doch warum heißt das Teil jetzt eigentlich 2-in-1 Stativ? Um dieses Geheimnis zu lüften, müssen wir nach dem Bein mit der Schloss-Markierung suchen. Dieses Bein lässt sich nämlich herausdrehen. Und was man dann erhält, ist ein extrem leichtes und kompaktes Einbeinstativ, das man optional auch als Wander- oder Selfistock verwenden kann.

Fazit

Für circa 100€ bekommt man hier ein Stativ, das wirklich extrem flexible in der Anwendung ist und so gut wie jede erdenkliche Shootingposition einnehmen kann. Die Verarbeitung und Haptik wirkt dabei sehr hochwertig und lässt keinen Unterschied zu 100€ teureren Stativen erkennen. Das Gewicht dieses Sets ist mit ca. 2,2 kg nicht gerade leicht, jedoch hat Qualität nun mal auch sein Gewicht. Unterm Strich ist dieses Stativ ein echter Preis-Leistungskiller und erhält von mir eine klare Kaufempfehlung.

 

Zum Produkt*

 

* Affiliatelink (falls du einen Artikel über diesen Link bestellst, erhalte ich dafür eine Provision. Der Preis verändert sich für dich natürlich nicht. Danke für deine Unterstützung 🙂

Video zum Artikel auf Marvs Lifestyle Channel

Gefällt Dir diese Seite? Jetzt teilen: