Welcher mobile Camping-Gasgrill lohnt sich? – Unterwegs grillen

evergrill-gas

Das ist der 2300 Watt starke BBQ Camping Grill Evergrill der Marke Angel Domäne. Betrieben wird er mit Butangaskartuschen und eingepackt ist das Ganze in diesem Plastikkoffer.

Lieferumfang

Als Teil des Lieferumfangs begrüßt uns eine dünne Bedienungsanleitung in der kurz erklärt wird wie man die Gaskartuschen richtig einlegt.

Der Grill selbst besteht aus 3 Teilen, nämlich aus einem Grillrost, einem Fettschutz und natürlich dem Gasgrill mit einer herausziehbaren Fettpfanne. Außerdem liegen noch 4 Schaschlikspieße bei, die man ganz einfach mithilfe zweier Metallbügel auf den Grill platzieren kann.

Bedienung

Ich habe im Vorfeld gelesen, dass es Sinn macht etwas Wasser in die Fettpfanne zu gießen. So soll sich der Grill später einfacher reinigen lassen.

Der Fettschutz wird einfach nur auf den Grill aufgelegt und soll verhindern, dass das herunter-tropfende Öl in die Gasflammen läuft.

Rechts daneben befindet sich die Kartuschenklappe. Befeuert wird der Grill wie bereits erwähnt mit solchen MSF-1A Gaskartuschen. Bei dem Set das ich gekauft habe, lagen bereits 8 solcher Kartuschen bei. Ich verlinke dir wie immer alles was du hier siehst in der Beschreibung.

Einlegen tut man die Dinger ganz einfach indem man die Kartuschenspitze in das Gasventil steckt. Danach drückt man den Schieberegler nach unten und die Gasleitung ist scharf.

Die Zündung erfolgt ohne Flamme mittels einer elektronischen Piezo-Zündung.

Mit dem Drehknopf kann man die Flamme des Grills stufenlos einstellen.

Und da die Wärme bei einem Gasgrill sofort da ist, kann ich auch gleich schon meine Würstchen auflegen, denn langsam bekomme ich hier echt hunger.

Ich habe jetzt nicht die größten Bratwürstchen dabei aber auch größere Exemplare oder 2 bis 3 große Steaks würden auf dem 34x25,5cm großen Grillrost durchaus ihren Platz finden.

Die Würstchen bekommen jedoch unterschiedliche Temperaturen ab. Das liegt daran dass von links her Wind geht und Wind mag so ein Gasgrill nun mal überlauft nicht.

Wenn man sich mal das Flammenbild anguckt, sieht man dass sich die Flamme schön gleichmäßig verteilen. Sobald jedoch aus einer Richtung Wind geht, erlischt die Flamme teilweise und die perfekte Wärmeverteilung ist nicht mehr gegeben.

Aus diesem Grund sollte man den Gasgrill möglichst windgeschützt betreiben.

Die Hitze ist übrigens so hoch, dass das Wasser, das ich anfangs rein gekippt habe, schon verdampft ist und das heiße Fett nun doch auf die Fettpfanne tropft. Eventuell sollte man also nochmal Wasser nach kippen.

Ich habe den Grill jetzt ausgemacht und kippe zur Abkühlung nochmal etwas Wasser rein.

Das Abtropfblech kann dann einfach zur Seite herausgezogen werden.

 

Zum Produkt*

 

* Affiliatelinks (falls du einen Artikel über einen dieser Links bestellst, erhalte ich dafür eine Provision. Der Preis verändert sich für dich natürlich nicht. Danke für deine Unterstützung 🙂

Video zum Artikel auf Marvs Lifestyle Channel

Gefällt Dir diese Seite? Jetzt teilen: